Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1
Die Meisterschule Ried hält Kurse zur Vorbereitung der Prüfungen im Bau- Steinmetz- und Holzbaumeistergewerbe der jeweiligen Prüfungsstellen ab.

§ 2
Die Vortragenden sind bemüht, innerhalb der Kursdauer und des jeweiligen Faches, das erforderliche Wissen zu vermitteln.

§ 3
Ein Anspruch auf Zulassung zur Prüfung oder Bestehen der Prüfung besteht nicht.

§ 4
Die Kurse werden in Blockseminaren (täglich ca. 13 Lehreinheiten) abgehalten. Der Tagesablauf wird vom jeweiligen Vortragenden festgelegt.

§ 5
Der Kursort ist derzeit das Bildungszentrum St. Franziskus, Ried i. Innkreis. Die Kosten für Anreise, Verpflegung und Nächtigungen sind vom Kursteilnehmer zu tragen.

§ 6
Die Kurstermine werden von der Meisterschule Ried e.U. festgelegt und können auch kurzfristig geändert werden.

§ 7
Die vorgetragenen Lehrinhalte und die beigegebenen Unterlagen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

§ 8
Der Anspruch zur Teilnahme am gewünschten Kurs besteht nach Einzahlung von mind. 30 % der Kursgebühr. Stornierung und/oder Abmeldung vom jeweiligen Kurs ist nicht möglich. Eine Anrechnung der Einzahlung für einen Folgekurs ist möglich.

§ 9
Werden Kurse nur teilweise oder wiederholt besucht, gilt ein gesondeter Tarif.

§ 10
Gerichtsstand ist Ried im Innkreis

Ried, im November 1998

Unser Leitbild (311.5 KB)